Wie können wir Dublin-Abschiebungen stoppen

Wie können wir Dublin-Abschiebungen stoppen
Netzwerktreffen am 15. Juli in Berlin
im Zusammenhang mit der Aktionskonferenz von We‘ll Come United von 11 bis 21 Uhr
im Gemeindesaal Nostitzstrasse 6-7 in 10961 Berliner

Vorschlag zur Tagesordnung:

13:00 – 15:00 Uhr
Austausch über praktische Erfahrungen bei der Verhinderung von Dublin-Abschiebungen
mit Input/statement von:
– Refugees for change, Rhein-Main
– Lampedusa in Hanau
– Exekutivausschuss der Geflüchteten in der Unterkunft im Ickerweg 120 in Osnabrück
– Refugees Welcome Café / Oromo Refugee Movement Darmstadt

15:30 – 17:00 Uhr
Wie können wir aktuelles Info-Material für die betroffenen communities zur Verfügung stellen?
Wie können/wollen wir gemeinsam an der Parade von We‘ll Come United am 16.09. teilnehmen? Diskussion über die Idee für eine große gelbe Pfeife auf dem Hintergrund des Fingerabdrucks
Unser Vorschlag ist, das Hintergrund-Transparent mit einem riesigen Fingerabdruck (wie in der angehängten Zeichnung) mit einer riesigen gelben Pfeife als neuem Symbol für den Widerstand zu kombinieren (so wie von der sudanesischen community in Osnabrück vorgestellt).
Wir brauchen viele Leute um:
– Slogans zu überlegen
– Reden vorzubereiten
– playlists für Musik vorzubereiten und eigene Beiträge zu machen
– Transparente zu malen
– und sich um das ganze Equipment und den Wagen zu kümmern.

17:30 bis 19:00 Uhr
Austausch mit dem Netzwerk der solidarity cities

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.