Am 29.9.2018 – alle nach Hamburg!

Lampedusa in Hamburg gibt es jetzt seit 5 Jahren. Women in Action und andere Initiativen organisieren sich. Es gibt eine lange Geschichte von Kämpfen. Hier lebt die größte afghanische Community Europas, hier haben über 50 % der Kinder mindestens ein Elternteil, dessen Familie eingewandert ist. Hier leben tausende Menschen in Camps statt in Wohnungen – und wehren sich. Mit Recht auf Stadt – Never mind the Papers, mit der Urban Citizenship Card, gegen Abschiebungen und für gleiche Rechte für alle. Hier war der “Gipfel der Solidarität« während des G20-Treffens – und hier gibt’s den Platz, die Strukturen und das Bedürfnis … Das sind ein paar der Gründe, warum beim bundesweiten We`ll Come United-Treffen in Kassel gemeinsam beschlossen wurde, die Parade 2018 in Hamburg zu machen! Jetzt, Mitte März, kamen schon über 100 Aktive aus verschiedenen Communities, Gruppen und Freundeskreisen zusammen, um in die Planungsphase zu starten, ein großer Fußballclub und mehrere Theater wollen die Mobilisierung unterstützen, Hamburg is on the Move!

Wer mitmachen und zu nächsten Hamburger Treffen eingeladen werden will, bitte direkt folgende Adresse kontaktieren: hamburg@welcome-united.org

Es wird ein gutes Jahr

Hamburg hat den Zuschlag erhalten. Es gibt einen Ort und es gibt einen Termin: am 29. September 2018 werden wir – und alle, die in Berlin noch nicht dabei waren – zusammenkommen. Es wird wieder bunt und laut, es wird wieder Theater und Musik gespielt, es werden Geschichten von unten geschrieben und erzählt.

Geschlafen wird in der Zwischenzeit nur, wenn es wirklich nötig ist. Die alltäglichen Kämpfe kennen keine Winterpause und keine Osterferien. Und auch in unserem Netzwerk haben wir vieles vor. Wir wollen in alle Himmelsrichtungen ausschwärmen und die Isolation der Camps und Lager brechen. Wir wollen neue Freundschaften schließen, alte Kontakte auffrischen und dann in Hamburg noch deutlich mehr werden als im letzten Jahr.

“Es wird ein gutes Jahr” weiterlesen